Home Über Vorstand Aktuelles Presse Veranstaltungen Galerie Publikationen Satzung Beitritt Kontakt Impressum
Verein für Brunsbütteler Geschichte e.V.
Verein für Brunsbütteler Geschichte e.V.

Aktuelles

Home Über Vorstand Aktuelles Presse Veranstaltungen Galerie Publikationen Satzung Beitritt Kontakt Impressum Jahreshauptversammlung des Vereins für Brunsbütteler Geschichte am 22.03.2018  Zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung lud der Verein für Brunsbütteler Geschichte VfBG für den 22.3. in das Café Zum alten Pastorat ein. Zahlreiche Mitglieder folgten der Einladung.  Im Mittelpunkt der Versammlung standen Wahlen und der Bericht des scheidenden Ersten Vorsitzenden Johannes Wöllfert. Dieser hatte sich entschieden, nach drei Amtsperioden von insgesamt neun Jahren aus Altersgründen nicht erneut für den Vorsitz zu kandidieren. In seinem Rechenschaftsbericht warf er einen Blick zurück auf seine Amtszeit und besonders auf das abgelaufene Jahr seit der letzten Mitgliederversammlung. Er betonte, dass es gelungen sei, die Mitgliederzahl wieder auf 100 zu steigern, nachdem es 2006/07 im Zusammenhang mit der Übertragung des Heimatmuseums an die Volkshochschule zu zahlreichen Austritten gekommen war. Erfreut zeigte er sich auch darüber, dass es immer wieder geschafft wurde, den Vorstand zu komplettieren, wenn durch Todesfälle oder Rücktritte Lücken entstanden waren. Von den Aktivitäten des Vereins im abgelaufenen Jahr erwähnte er die Exkursion nach Glückstadt, die Teilnahme an der Aktion „Brunsbüttel – beweg Dich“, die monatlich stattfindende Historische Gesprächsrunde, die Veranstaltung zum Reformationsjubiläum in der Jakobuskirche und die Herausgabe zweier weiterer Hefte aus der Reihe Kleine Brunsbütteler Spuren. Am Schluss seiner Ausführungen bedankte er sich beim Vorstand und allen Mitgliedern für die Zusammenarbeit und die Teilnahme an den verschiedenen Veranstaltungen. In Anerkennung seiner Arbeit für den VfBG wurde Johannes Wöllfert auf Vorschlag des Vorstandes von der Versammlung zum Ehrenvorsitzenden ernannt und ihm eine entsprechende Urkunde überreicht.  Im Anschluss an diesen Rechenschaftsbericht wurde der bisherige Kassenprüfer Heinrich Voß aus Brunsbüttel zum neuen Ersten Vorsitzenden gewählt. In seinem Amt als Kassenprüfer folgte ihm Waltraud Hesse.   Nachdem der Kassenführer Wolfgang Dugnus seinen Bericht vorgetragen hatte und die Kassenprüfer die Korrektheit der Kassenführung bestätigten, wurde dem Vorstand von den Mitgliedern Entlastung erteilt.   Der Vorstand mit dem ausgeschiedenen und dem neu gewählten 1. Vorsitzenden, von l. n. r.: Heinrich Voß, Thomas Schaack, Dr. Silke Wienecke, Johannes Wöllfert, Sabine Schmidt- Klüss, Silke Eickermann- Mooseberg, Andreas Jacob, Wolfgang Dugnus.  Im weiteren Verlauf der Versammlung kündigte der Vorstand Anträge zur Satzungsänderung an, über die auf der nächsten Mitgliederversammlung entschieden werden soll. Außerdem wurde beschlossen, im Rahmen der nächsten Jahresexkursion im Sommer Wilster zu besuchen. Nach Schluss des offiziellen Teils der Mitgliederversammlung hielt der scheidende Erste Vorsitzende Johannes Wöllfert einen Vortrag über Wahlen in Brunsbüttel in der Zeit 1919 – 1933. Zu diesem Vortrag war auch die Öffentlichkeit eingeladen.  Andreas Jacob, 28.3.2018 Aktuelles Aktuelles